Jugendgynäkologie

Der erste Besuch beim Frauenarzt soll in ruhiger-familiärer Atmosphäre stattfinden, da er meist mit Ängsten verbunden ist. Wichtig sind hier viel Zeit und Geduld. Beim ersten Besuch wird bei uns primär ein Gespräch geführt und die Untersuchung - falls eine vaginale Untersuchung noch nicht gewünscht wird - mittels Ultraschall durch die Bauchdecke durchgeführt. So fällt das befürchtete „sich ausziehen müssen“ beim ersten Besuch weg.

Falls die Mädchen dies wünschen, kann gerne die Mutter, eine Freundin oder der Freund beim Gespräch mit Dr. Fischerlehner anwesend sein. Natürlich unterliegen wir der ärztlichen Schweigepflicht.

Selbstverständlich wird eingehend über die individuelle Auswahl geeigneter Methoden zur Empfängnisverhütung beraten. Gerne helfen wir bei Regelbeschwerden oder lästiger Akne. Auf Wunsch wird auch ausführlich über die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs = die sogenannte HPV-Impfung informiert. Die Impfung kann in unserer Ordination durchgeführt werden.

Häufig liegen auch Infektionen im Genitalbereich vor, die zu Ausfluss und Juckreiz führen. Auch bei Unterbauchschmerzen, hormonellen Störungen oder Entwicklungsproblemen sollte ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Im Vordergrund steht beim ersten Besuch beim Frauenarzt ein behutsames Heranführen an die gynäkologischen Routineuntersuchungen.